FPS-Nationalratsabgeordneter Rupert Doppler ist erneut Anfragenkaiser

A04C1800-01

FPS-Nationalratsabgeordneter Rupert Doppler ist erneut Anfragenkaiser FPS-Doppler: Wir hinterfragen viel, um unsere Bürgerinnen und Bürger aufzuklären Insgesamt 183 Abgeordnete umfasst der Österreichische Nationalrat. Im vergangenen Jahr (September 2016 bis Juli 2017) wurden rund 3.700 schriftliche Anfragen eingebracht. Mehr als 1/5 aller Anfragen, nämlich 854, brachte der FPS-Abgeordnete Rupert Doppler ein. Im Vergleich: Die gesamte ÖVP… [weiterlesen]

Ehemaliger FPÖ-Stadtparteiobmann tritt zu FPS über

DSC01297

Ehemaliger FPÖ-Stadtparteiobmann tritt zu FPS über FPS-Essl: Mit Johann Lenz an Bord arbeiten viele weitere Senioren aktiv in der FPS mit Der langjährige Halleiner FPÖ-Stadtparteiobmann Ing. Johann Lenz schloss sich der Bewegung von Karl Schnell an. Mit Lenz ist eine weitere Persönlichkeit der Liste Dr. Karl Schnell – Freie Partei Salzburg beigetreten. Bei der Nationalratswahl… [weiterlesen]

EU-Sanktion aufgrund falsch gemeldeter Schuldendaten wird Landtag noch länger beschäftigen

Steiner1

EU-Sanktion aufgrund falsch gemeldeter Schuldendaten wird Landtag noch länger beschäftigen FPS-Steiner: Hier gehört aufgeräumt und die Fakten gehören auf den Tisch Schon in der Budgetsitzung im Herbst letzten Jahres zum Budget 2017 zeigte FPS-Landtagsabgeordneter Markus Steiner auf, dass eine hohe Summe in den Verstärkungsmitteln für Strafzahlungen ausgewiesen waren. Nach Detailrückfragen der FPS-Abgeordneten räumte der zuständige… [weiterlesen]

Verfälschte Darstellung der Vermögenswerte des Landes

LAbg. Markus Steiner

Verfälschte Darstellung der Vermögenswerte des Landes FPS-Steiner: Strafzahlung und aktuell vorhandene Swaps verzerren das Landesbudget Schon in der Budgetsitzung im Herbst letzten Jahres zum Budget 2017 zeigte FPS-Landtagsabgeordneter Markus Steiner auf, dass eine hohe Summe in den Verstärkungsmitteln für Strafzahlungen ausgewiesen waren. Nach Detailrückfragen der FPS-Abgeordneten räumte der zuständige Beamte damals ein, für etwaige Strafzahlungen… [weiterlesen]

Verfassungsgerichtshof kippt Salzburger Bettelverbot

A04C2250-01

Verfassungsgerichtshof kippt Salzburger Bettelverbot FPS-Schnell: Kriminellen Banden wird nun Tür und Tor geöffnet Das in der Stadt Salzburg eingeführte sektorale Bettelverbot wurde heute zu Teilen vom Verfassungsgerichtshof gekippt. „Für mich sind die Urteile des Verfassungsgerichtshofes nicht mehr nachvollziehbar“, so FPS-Klubobmann Karl Schnell. „Es werden Millionen von Euro in ein Sozialsystem gesteckt, man versucht, den Personen… [weiterlesen]